Konzertbericht Marx (HH) mit Rawside + Anti Control 2005

Ein Bericht zum Gig im Mai 2005 im Marx.

Von Philipp auf dremufuestias.de

Den Abend eröffnen FUZZBEER mit Rock’n’Roll beeinflusstem Punk. Der Sound ist klasse, die Band gibt angenehmerweise ordentlich Gas. Leider behandeln die Besucher/Innen FUZZBEER und später auch ANTI-CONTROL wirklich als „Vorbands“ und lungern zum größten Teil im Foyer rum. Selbst Schuld, denn FUZZBEER machen Laune. Sie erfinden dat Rad zwar nicht neu, kommen aber sympathisch und spielfreudig rüber. Wenn nach leidigen Vergleichen gefragt werden sollte, dann würde ich galant Namen wie ZEKE oder NEW BOMB TURKS in die Runde werfen. (…) – Mehr

Und noch einer von Micha auf hamburg-punk.de

(…) gegen 21.00 kamen dann doch kleine grüppchen von leuten und fuzzbeer fingen demnäxt an zu spielen. gefiel mir anfangs auch richtig gut und einige leute feierten und schwenkten das tanzbein. ob es daran lag das ich kaum bass gehört hab oder es war den abend einfach nix für mich, aber ich fand es wurde schlechter zum ende. (…) – Mehr

Advertisements

0 Responses to “Konzertbericht Marx (HH) mit Rawside + Anti Control 2005”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: